COVID-19

FixFirst VS Coronavirus

Gemeinsam durch die Krise - unsere Untersützung für Haushalte und Unternehmen

Initiative FixFirst VS Coronavirus

Auch wir bei FixFirst haben uns gefragt, wie wir unseren Beitrag im Umgang mit der Krise leisten können. Bereits letzte Woche haben wir in unserem Blog mögliche Wege dazu für Reparatur-Anbieter aufgezeigt und wurden von PwC unter den “Startups VS Coronavirus” gelistet. Nun gehen wir einen Schritt weiter und bieten zusätzliche Unterstützung an. 

 

Prinzipiell helfen wir mit Online-Analysen und Remote Video Inspektionen, “Social Distancing” zu realisieren, da so die meisten Fehleranalysen kontaktlos gemacht werden können und Techniker für Vor-Ort Besuche nur im absolut notwendigen Fall rausfahren müssen. Somit reduzieren die neuen Services das Infektionsrisiko für Servicetechniker und unterstützen lokale Unternehmen, da so auch von zu Hause gearbeitet werden kann. 

 

Gleichzeitig wird so die Möglichkeit aufrecht erhalten, einen Reparaturservice zu buchen, um z.B. Waschmaschinen, Kühlschränke oder Öfen wieder funktionstüchtig zu machen. Damit besteht weiterhin eine nachhaltige Alternative zum Neukauf und die Quarantäne daheim wird mit defekten Geräten nicht zum Albtraum. Darüber hinaus können wir so weiterhin Ressourcen und Klima schonen sowie auf die Circular Economy Ziele der Europäischen Kommission und die UN Sustainable Development Goals hinarbeiten.

 

Wir hoffen, so den Umgang mit der aktuellen Situation zu erleichtern - zumal wir alle uns darauf einstellen müssen, dass diese wohl noch eine Weile so bleiben wird. Insbesondere kleine Unternehmen sind daher gut beraten, sich bereits langfristig digitale Lösungen und Partnerschaften aufzubauen.

 

Unsere Unterstützung im Detail

So möchten wir in dieser Zeit unseren Beitrag leisten und bieten daher bis nun Ende Juni zusätzliche Unterstützung an, mit der wir insbesondere folgende Zielgruppen erreichen möchten:

 

Familien mit Kindern, deren Tagesablauf sich auf den Kopf gestellt hat sowie Personen, die Teil der Risikogruppe sind oder sich in Quarantäne befinden:

  • Nach wie vor Kostenlose Online-Analyse (0€ statt 10€) 

  • Rabatt auf alle Remote Video Inspektionen (50% Ersparnis bzw. 25€ günstiger)

 

Beschäftigte und Unternehmen in systemrelevanten* Bereichen:

  • Nach wie vor Kostenlose Online-Analyse (0€ statt 10€) 

  • Rabatt auf alle Remote Video Inspektionen (50% Ersparnis bzw. 25€ günstiger)

  • Kostenloser Priority Support (0€ statt 20€) 

 

Von der Krise betroffene Unternehmen und Beschäftigte im Vor-Ort Service (insbesondere Inspektion und Reparatur) oder in der Neukauf-Beratung mit Fokus auf den Bereich große Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Trockner, Kühlschränke, Geschirrspüler, Öfen, Kaffeevollautomaten, etc.:

  • Kostenlose Anmeldung für Unternehmen (0€ statt 400€)

  • Vergünstigte Nutzung der FixFirst Plattform und Software inkl. kostenlosem Onboarding (bis zu 30% Ersparnis, abhängig von Nutzerzahl)

 

Interessierte Reparatur-Anbieter können sich unter folgendem Link direkt anmelden: https://bit.ly/2UNgGON. Nach Ausfüllen des Formulars melden wir uns per E-Mail und Telefon - im Idealfall können wir direkt starten! Alle Informationen stehen auf dieser Seite https://www.fixfirst.de/covid-19 zur Verfügung sowie zusätzlich eine Broschüre zum Thema Remote Video Inspektionen: https://bit.ly/2UNH4Iq. Für Services bitte als Kommentar "COVID-19" während der Buchung eingeben.

Uns dabei unterstützen 

So kann unser Startup und lokale Reparatur-Anbieter noch unterstützt werden:

 

Wir freuen uns außerdem über das Herstellen hilfreicher Kontakte, z.B. zu Reparatur-Anbietern sowie Elektronikhändlern, Geräteherstellern, Versicherungen, Service-Organisationen, Küchenstudios, Einrichtungshäusern, Baumärkten und Hausverwaltungen sowie weiteren, die in diesem oder einem angrenzendem Bereich aktiv sind - über diese Kontakte mit Multiplikatoreffekt wollen wir möglichst viele Haushalte, Unternehmen und Techniker erreichen und unterstützen. Hierzu einfach per E-Mail an sebastian@fixfirst.de oder per WhatsApp unter +49 1515 033 62 47 melden, vielen Dank! 

 

Lust auf einen eigenen Beitrag? Zudem suchen wir Freiwillige, die uns mit ihrer Expertise freiwillig und pro bono unterstützen wollen - von Service-Technikern die Video Inspektionen von zu Hause durchführen möchten bis hin zu Experten im Marketing die uns helfen mehr Leute zu erreichen ist jeder willkommen! Hier geht’s zur Anmeldung: https://bit.ly/2UL1gdW

 

Wir bedanken uns bei allen, die diese Initiative unterstützen und freuen uns auf weitere Ideen und Anregungen!


 

Bis dahin alles Gute und stay safe,

Sebastian & das FixFirst Team

 

#socialdistancing #flattenthecurve #supportlocalbusinesses #circulareconomy #unsdg #repair #homeappliances #covid19 #coronavirus #startups #future #optimism
 

 

Links & weitere Informationen 

*systemrelevant:

Darunter verstehen wir insbesondere: Beschäftigte in den Bereichen Gesundheit und Pflege (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken), außerdem Rettungsdienste und Hilfsorganisationen sowie Beschäftigte im Bereich Bildung wo die Notversorgung in Kita und Schule gesichert wird.

 

Hier werden Geräte wieder ganz!

Wir sind ein junges Team das sich zum Ziel gesetzt hat, Reparaturen einfacher, schneller und preiswerter zu gestalten. Wir möchten damit unseren Beitrag zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Gesellschaft leisten, die wir so dringend benötigen. Um dies zu erreichen, kombinieren wir digitale und moderne Kommunikationsmittel mit solidem Handwerk.

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn